MaRep AG | 25m
6234
page,page-id-6234,page-child,parent-pageid-6210,page-template-default,mkd-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx-ver-1.7, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

25m

Technische Merkmale

  • Panzerstahl (nicht durchschiessbar)
  • Geschoss-Energievernichtung in 4 Phasen durch Reibung und Projektil-Verformung (Patent angemeldet)
  • Vandalensicherer Projektil-Sammelbehälter
  • Frontgummi aus UV- und witterungsbeständigem Material
  • Projektierung, Aufbau und Abnahme erfolgt durch den Hersteller
  • System besteht aus einer dicht verschweisster Einheit (keine Einzelteile)

Masse und Gewicht

Distanz Kaliber bis Scheibenzahl Abmasse (L x B x H) Gewicht
 25m  9mm Para  einzeln  3800 x 1000 x 1200mm  850kg

Umweltschutz

  • Kein Granulat, daher keine Recyclingkosten
  • Geschosse werden in einer Schublade gesammelt
  • Staubdichtes geschlossenes System
  • Integrierte Geräusch- und Schwingungsdämpfung
  • Schallschutz isoliert

Unterhalt

  • Keine Veränderung beim Scheibenunterhalt nötig
  • Geschosse werden in einer Schublade gesammelt
  • Für Unterhaltsarbeiten auf Schienensystem zurückschiebbar (70cm)
  • Sehr geringe Unterhaltskosten (unter CHF 0.01 pro Schuss)
  • Der Unterhalt kann durch den Betreiber durchgeführt werden

Unterhalt: Frontgummi

Der Frontgummi ist ca. alle 100’000 Schuss (ca. 10 Jahre), abhängig vom Schussbild, zu ersetzen.

Highlight: Wirkprinzip

Das System wurde in Zusammenarbeit mit Metallurgen, Schwingungstechniker und Panzerungs-Ingenieuren eines international führenden Grossunternehmens in Wehrtechnik berechnet und entwickelt. Durch das zusammenführen all diesen Wissens entstand ein technisch hochwertiges und bislang unerreichtes, kompaktes Kugelfangsystem, welches die Energie berechnend und gezielt in 4 phasen durch Reibung, Geschossverformung und Schwingungen/Schwingungsdämpfung abbaut. Das Kugelfangsystem-Schurter basiert auf einem sehr einfachen Wirkprinzip. Die Energie des Projektils wird in Flugrichtung durch 16mm Panzerstahl bei einem Aufprallwinkel unter 30° abgeleitet und in 4 Phasen aufgeteilt abgebaut. Die Energie des Projektils wird in 4 Phasen abgebaut:

  • Das Projektil wird umgelenkt und in den Fangbehälter gelenkt.
  • Das Projektil verformt sich.
  • Das Projektil baut durch Reibung Energie ab.
  • Die Rest-Energie wird an der Prallplatte abgebaut.
  • Das abgebremste Projektil fällt in die Auffangschublade und kann fachgerecht entsorgt werden.
wirkprinzip-th

Highlight: Systemgrösse

Das Kugelfangsystem-Schurter ist in mehreren Grössen erhältlich: 300m, 50m und 25m. Die Systeme können beliebig erweitert werden und bieten eine höchst flexible Anordnung am Schiessstand. Die Systeme 300m und 50m sind einzeln erhältlich, das System für 25m bietet eine Platz sparende Ausführung mit 5 Kugelfangsystemen pro Modul.

Highlight: Sammelbehälter

Einfache Schublade als Projektil-Sammelbehälter für ca. 10’000 Schuss.

sammelbehaelter

Option: Nummertafel

Es sind Scheibennummern und Stützen in hochwertiger Ausführung erhältlich. Die Scheibennummern sind solide und witterungsbeständig und direkt in das Kugelfangsystem integriert.

nummerntafel